Psychologische Praxis (Tiefenpsychologie) Bayreuther Festspiele

Psychologische Beratung - Träume

Angelika Colditz


Individualpsychologische Beraterin & Supervisorin (AAIN/DGIP)

Träume Verstehen nach C.G.Jung


Für Beruflich- und Privat-Interessierte 

"Träume verstehen" auch als Gruppenarbeit möglich


Einleitung - Ein Traum-Beispiel aus der Praxis

 

Nerina G.* (36 J. / Nov. 2018) brachte in ihre 6. Stunde ihren ersten Traum mit: "Es ist Silvester und ich möchte den Jahreswechsel mit Ihnen verbringen. Wir treffen uns am Waldrand. Als wir losgehen wollen, merke ich, dass ich den Weg nicht kenne. Ich überlege, ob Sie den Weg wissen. Dann denke ich, dass Sie ihn schon wissen würden und ich laufe hinter Ihnen her. Tief im Wald kommen wir auf eine Lichtung. Dort packe ich eine Kanne Glühwein aus, gebe Ihnen einen Becher und schenke Ihnen ein. 'Vorsicht, heiß!' rufe ich...dann bin ich aufgewacht."

* Name geändert

Warum "Träume verstehen" so wertvoll ist

Konkrete Zuschreibungen a' la "Wenn du das träumst, dann bedeutet es..." gibt es in der professionellen Arbeit mit Träumen nicht

Die Symbolsprache des Traumes ist vieldeutig, mehrschichtig und beinhaltet Gegensätzliches. Derselbe Traum kann auf  verschiedenen Ebenen und zu unterschiedlichen Zeitpunkten betrachtet anders geartete Inhalte anklingen lassen. In der fachkundigen Traumbegleitung werden aktuelle Impulse aufgegriffen und Entwicklung angeregt. 

 

Träume helfen, Blockaden zu lösen. Sie liefern Hinweise, was im Unbewussten des Träumenden jeweils aktiv ist. Auslöser können z.B. die Eindrücke des gestrigen Tages in Verbindung mit momentanen Anliegen sein. Im Unbewussten gibt es jedoch keinen Unterschied von Raum und Zeit. Was heute passiert, kann auf lang verjährte Inhalte treffen und sogar allerfrüheste Stimmungen aufnehmen.

 

Auch ein sogenanntes "Vorausträumen" ist möglich. Unbewusst spüren wir vieles, das bewusst noch nicht erfasst (oder über die Sprache vermittelt) werden kann. Dass Nerina G.  auf diese Weise vom bevorstehenden "Silvester" (Aktualität) träumt,  enthält Hinweise zu ihrer inneren Haltung.

 

Hieraus verdeutlicht sich ein Leitbild für die Bewegungsrichtung unserer Arbeit im Hier und Jetzt. Wir brauchen die äußeren Auslöser, um etwas im Inneren in Bewegung zu bringen und wir brauchen das Verstehen der Bewegung, um uns bewusst mit innerem Geschehnissen auseinandersetzen zu können.

 

Der Traum im Fallbeispiel gibt Ausblicke auf Wünsche und zugleich Ängste, auf Zuversicht und skizziert den möglichen Prozessverlauf:

Nerina G. möchte den "Jahreswechsel" mit mir verbringen, mit meiner Hilfe eine Wende herbeiführen, eine neue Etappe einleiten. Dafür wird sie sich auch "in den Wald", in den Bereich des Unbewussten aufmachen. Sie prüft, ob ich "den Weg wohl wisse", ob ich sie in den Wald hinein - und sehr wichtig: auch wieder hinaus - begleiten kann. Dort liegen viele Dinge verborgen, auch glühend heiße.

Nerina G. schenkt mir heißen Glühwein ein. Ihr Traum beinhaltet eine Warnung an mich, vorsichtig zu sein. Dann wird die Spannung so stark, dass sie aufwacht. Alles Weitere kann erst durch unsere Beziehung erfahren werden.

 

Natürlich enthält dieser Traum sehr viel mehr Symbolik, auf die auf dieser Ebene aber (noch) nicht eingegangen werden kann. Traumarbeit ist nur so weit hilfreich, wie es Träumende Schritt für Schritt aufzunehmen und zu verarbeiten vermögen. 

 

Werden Träume über eine längere Zeitspanne begleitet, wird sich ein roter Faden abbilden, der uns "wie mit traumwandlerischer Sicherheit" entlang der Kernthemen des Träumenden durch den gesamten Prozess begleitet - ja, führt.

 

       Angebote -  Supervision & Selbsterfahrung

Wenn Sie in einem komplizierten, vielleicht auch spannenden Fall verwoben sind und neue Sichtweisen gewinnen möchten, kann ich diese Art der Supervision als zusätzlichen Wegweiser sehr empfehlen.  Auch Sie selbst können sich als professionelles Gegenüber in Ihrer Interaktion mit Ihren Patienten im neuen Licht reflektieren.

Sie haben sich entschieden, Menschen therapeutisch oder beratend zu begleiten? Hierfür ist intensive Selbsterfahrung das Herzstück für eine authentische & fachkundige innere Haltung. Die Erkenntnisse nach C.G.Jung können ein wertvoller zusätzlicher Baustein sein - auch in Kombination mit anderen Angeboten empfohlen. 

Von Oktober - Dezember biete ich in meiner Praxis Traum-Seminare an. (Siehe "Aktuelles")

Unter meiner behutsamen Moderation werden Ihre mitgebrachten Träume gemeinsam näher beleuchten - und dabei vielen positiven Kräften aus dem Unbewussten begegnen.

Mitmachen kann jeder, der mag - Vorkenntnisse nicht erforderlich.

Last but not least: Seit zwei Jahren pflege ich eine kleine Intervisionsgruppe, in welcher wir uns gegenseitig unter Hinzunahme unserer Träume begleiten. Dieses gemeinsame Erleben vereint die berufliche & persönliche Entwicklung und ist ein starkes Elixier, um die Vertrauens-, Bindungs- & Liebesfähigkeit zu kräftigen.

 

Wenn Sie auf wissenschaftlich anerkannter Basis  ausgebildet sind und sich an die Gemeinschaft anschließen möchten, nehmen Sie gern Kontakt mit mir auf. Die Teilhabe ist  kostenfrei, Treffen finden wechselseitig statt. (persönliche Passung entscheidet)